Fingerfood/Kleinigkeiten · 19. August 2018
Man kann das Rad nicht neu erfinden. Meine Weck Gläser warten aber schon ewig auf ihre Feuertaufe. Zudem schwirrt mir im Kopf schon lange ein Rezept von blueberryvegan.com herum. Wie immer an meine/unsere Geschmacksnerven angepasst, und siehe da es hat super geschmeckt. Je nach Größe der Förmchen ergibt das 2 – 4 Portionen. Bei mir waren es zwei, bei kleineren Souffleförmchen werden es wohl vier bis sechs. Dann auch als super als Vorspeise geeignet.🤗
Kartoffeln · 17. August 2018
Sollte eigentlich kein Fingerfood werden. Hat sich aber dazu entwickelt. Schmeckt nämlich kalt aus der Hand fast noch besser. Deswegen werden immer ein paar mehr für den Abendlichen Snack am Fernsehen zubereitet. Wenn man eh schon mal dabei ist, kommt es auf ein paar mehr nicht an. 👍
Fingerfood/Kleinigkeiten · 17. August 2018
einen Hamburger kennt jeder. Aber der Bremer ist viel geiler und in der veganen Variante setzt er noch einen drauf. Im Original liegt eine Fischfrikadelle im Brötchen. Hier wurde und wird mal wieder die Aubergine „missbraucht“. So oft wie sie bei mir als Fisch herhalten muss, wird sie wohl bald ins Wasser gehen.🤗
Nudeln · 16. August 2018
gefüllt mit Aubergine und Zucchini. Dazu noch eine gelbe Paprika, Kräuter und reichlich Gewürze. Zusammen mariniert, in große Muschelnudeln gefüllt und mit einem extrem scharfen Curry Hefeschmelz, in einer dafür milden Tomatensoße überbacken.🤗
Fingerfood/Kleinigkeiten · 15. August 2018
wer braucht noch Inspiration? Alles schon mal da gewesen, aber immer wieder gerne genommen. Der Abend muss nicht mit Brot und Aufstrich anfangen. Die Zutaten für eine Füllung hat man eh immer im Haus und zudem variabel ohne Ende. Eine rote Soße ist auch schnell zubereitet und zählt nicht als Kochen. 🤗 Was merkwürdig ist, die Tortillas erinnern in der Konsistenz und Geschmack nach der Zubereitung ein wenig an Pfannkuchen. Aber saulecker.
Bratlinge · 15. August 2018
in meinem Fall auf einer Champignon- Erbsen- Liebstöckelsoße. Kartoffeln blieben außen vor, dazu einfach ein paar grüne Bohnen mit Kresse. Passen aber auch klassisch zu Kartoffeln und Gemüse oder Nudeln mit roter Soße. 🤗
Hauptgerichte · 12. August 2018
Falafel ohne Rezept, kann eh jeder und hat sein eigenes Ding. Der Gemüsekorb hat noch Petersilienwurzel, Pastinake, Paprika und Möhre zur Verfügung gestellt. Waren für etwas Anderes gedacht, aber was soll‘s. Zudem hatte ich noch Kloßteig und daraus wurden Gnocchi gebastelt. Ein paar Cherrytomaten, perfekt.
Nudeln · 11. August 2018
Vorschlag für den nicht so ganz heißen Tag. Aubergine mal auf Gyros Art gewürzt. Macht sich als highlight in einer Nudel Gemüsepfanne recht gut. Dazu evtl. einen Tomatensalat mit Dill Öl angemacht.
Kartoffeln · 10. August 2018
dazu gesellt sich noch ein wenig Weißkohl. Drei Zutaten die sich gut verstehen. Wobei Kichererbsen gehen immer und passen fast in jedes Gericht. Die Süßkartoffel war früher nicht so mein Ding, aber Geschmäcker ändern sich ja glücklicher Weise.
Hauptgerichte · 09. August 2018
Ich habe mir abgewöhnt bei selbstgemachten Gnocchi eine handelsübliche Form hinzubekommen. Die Versuche sind alle kläglich gescheitert. Ich forme einfach eine Wurst und schneide sie in gleich große Stücke.

Mehr anzeigen