Tofu/Seitan · 19. September 2018
Wer Seitan nicht mag oder verträgt kann natürlich Ersatz nach eigenem Geschmack wählen. Da gibt es genug Möglichkeiten. Der Wirsing ist natürlich auch kein Muss. Kohlsorten gibt es wohl für jeden Geschmack. Mit Kartoffelbrei und einer Wirsing- Gemüsesoße gab es nichts zu meckern. Für die Soße wurden auch gleich die Reste und der Strunk des Wirsings verarbeitet.
Tofu/Seitan · 16. September 2018
Durch das Einfrieren vergrößern sich die Poren des Tofus. Das Wasser lässt sich fast komplett herausdrücken. Heißt, beim Anbraten wird der Tofu viel krosser. Durch die vergrößerten Poren kann der Tofu zudem die Marinade und /oder Gewürze deutlich besser aufnehmen und der Geschmack ist dementsprechend wesentlich intensiver. Ihr könnt natürlich auch euren Tofu wie gewohnt verwenden. Die Zutaten ohne Mengenangaben, da bleibt viel Platz zum Experimentieren. Beim Gemüse natürlich auch...
Backen · 15. September 2018
schmeckt bestens am Backtag noch handwarm aus dem Ofen. Natürlich mit den bekannten Aufstrichen genießen. Ist zwar auch noch am nächsten Tag lecker und zu genießen, nur die Kruste hat den Namen dann nicht mehr verdient.
Nudeln · 14. September 2018
Einfach, schnell und lecker. Es muss nicht immer die „große Küche“ sein. Problem, Rosenkohl ist nicht jedermanns Sache. Viele meiner Bekannten „hassen“ ihn sogar. 🤗
Hauptgerichte · 13. September 2018
mit einem Portobello Steak. Die Beluga Linsen im Zusammenspiel mit Reis, Erbsen, Blumenkohl und Möhren waren echt ein Hit. Hätte ich so nicht erwartet. Aber mit einem guten Currypulver geht wohl alles. In dem Fall wie Gestern mit einem scharfen geräuchertem und mildem Currypulver. 🤗
Hauptgerichte · 12. September 2018
mit selbstgebastelten Nudeln. Das Rezept ist mir mal wieder gegenüber dem Original ein wenig aus dem Ruder gelaufen. Aber wie ich meine in die richtige Richtung. Obwohl, mit Kokosmilch, Spinat und Curry kann man eh nichts verkehrt machen.🤗
Bratlinge · 11. September 2018
Schmecken fast wie Kartoffelpuffer. Machen sich auch gut zwischen einem Hamburger Brötchen. Hier gab es aber Pizzabrötchen, Tomaten, Frühlingszwiebel und kurz angebratenen Rucola dazu. Alles auf einem Spiegel aus selbstgemachten Dattelketchup. Gute Kombination. 🤗
Hauptgerichte · 09. September 2018
auf einem sehr scharfen Paprikapaste Currysoßen Spiegel. Dabei wurden auch gleich die Innereien der Tomaten verbraucht. Beim Gemüse hatte ich noch ein paar grüne Bohnen, in dem Fall in dünne Röllchen geschnitten. Wem die Paprika Paste zu scharf ist kann diese auch durch Paprika- oder Tomatenmark ersetzen. Dann fehlt aber der Bums. 🤗
Hauptgerichte · 09. September 2018
Wenn alles vorbereitet steht das Gericht in 10 Min. auf dem Tisch. Früher wusste ich mit Pak Choi nun mal gar nichts anzufangen. So langsam entwickelt sich doch ein Verständnis und eine kleine Liebe für dies Kohlart.🤗
Fingerfood/Kleinigkeiten · 09. September 2018
Bei der Gewürzmischung habe ich „Bremer Braten Gewürz“ genommen. Die selbstgemachte Würze kennt ihr ja, besteht aus Lauch, Zwiebeln, getrocknete Tomaten, Karotten, Pastinake, Sellerie, geröstete Zwiebel, Petersilie und Salz. Die Farce ist von den Zutaten her natürlich kein muss, ich bin aber ein absoluter Fan der Jackfruit. Für euch, probieren geht über Studieren. Zudem kommt es sowieso auf die Würze an. Wie im richtigen Leben.🤗

Mehr anzeigen