Bratlinge · 20. Oktober 2018
auch hier wieder der Hinweis, die Gewürze sind wie immer austauschbar. Beim Verhältnis der Zutaten kann natürlich auch, je nach Vorliebe gemogelt werden. Denke da sollte man der Experimentierfreude Tür und Tor öffnen. 🤗
Bratlinge · 14. Oktober 2018
wieder meiner Gewohnheit alles durch den Fleischwolf zu drehen habe ich die Zutaten heute mal ganz fein gemixt. Das Ergebnis, außen kross und innen super fluffig. Da muss ich wohl mal beide Zubereitungsarten gegeneinander auf einem Teller antreten lassen. Dazu gab es herkömmlich gebratenen Gemüsereis. Da noch Farce übrig, nochmal auf Salatblatt mit Tomaten, rohen Snack Paprika und BBQ Soße.🤗
Soßen/Dips · 06. Oktober 2018
Scharf, Rot und aus geröstetem Paprika. Das Liquid Smoke ist kein Muss, unterstützt aber prima die geröstete Paprika. Sollte aber auch mit Rauschsalz oder Rauchpaprika machbar sein. Nur nicht übertreiben, sonst schmeckt es nur noch nach einem Waldbrand.🤗
Hauptgerichte · 05. Oktober 2018
Schwarzwurzel in der Saison evtl. durch Spargel ersetzen. Dann aber eher Bruchspargel nutzen, ist dann nicht ganz so ein Frevel. Obwohl ich eh der Meinung bin das Spargel überbewertet wird. 🤗
02. Oktober 2018
Nur zur Inspiration. Alle Zutaten sind natürlich nach eigenem Geschmack austauschbar. Für mich noch so ein Ding mit dicken weißen Bohnen. Je mehliger, desto „lecker“.🤗
Hauptgerichte · 30. September 2018
So langsam mal auf Weihnachten vorbereiten. Dazu wird es eine braune Pilzsoße, Klöße, Rotkohl oder ein anderes kräftiges Gemüse wie Rosenkohl geben. Oder beides. Eigentlich schon ein erprobtes und älteres Rezept. Die Tage aber mal wieder getestet und mit Bratkartoffeln auf den Tisch gebracht. Mit der Würzung bin ich noch ein wenig am Hadern. Aber es ist ja noch ein wenig Zeit.🤗
Auf der Stulle · 28. September 2018
Immer wieder faszinierend, wenn die Aubergine aus dem Ofen kommt. Als wenn sich in jeder von ihnen ein Alien versteckt. Augen zu und durch. Mit der Creme lassen sich Gerichte gut verfeinern und würzen. Evtl. auf Brot mit Olivenöl beträufeln und mit den Schnittlauchröllchen bestreuen. Ist dann aber kein Muss.🤗
Tofu/Seitan · 26. September 2018
Hier kann man gewürztechnisch mal wieder so richtig die „Sau“ rauslassen. Wobei zwei verschiedene Currypulver bei mir schon ein Muss sind, besser drei. Zudem noch eine gute Prise Chakalaka oder ähnliche Gewürzmischung. Das Geschnetzelte in diesem Fall mal aus Seitan. Ist aber leicht austauschbar gegen Tofu, Tempeh oder ähnlich. Passend zu Nudeln oder auch Reis.🤗
24. September 2018
Bei den Linsen wirklich aufpassen. Zwischen al dente und matschig entscheiden oft nur Sekunden.🤗
20. September 2018
Dafür, dass ich kein Fan der Süßkartoffel bin, kommt sie doch recht häufig auf den Tisch. Auf einem Soßenspiegel angerichtet. Dazu geviertelte Tomaten mit etwas Olivenöl beträufelt und mit Schnittlauch bestreut. Die Soße war eine pürierte Bohnen- Hafer- Mandelmilchsoße.🤗

Mehr anzeigen