· 

Röllchen Cevapcici Art mit Djuvec Reis

Ich glaube das kennt jeder schon etwas ältere Veganer. Gerichte aus jungen Jahren die einfach nur geschmeckt haben. Dazu gehörte für mich Cevapcici mit Djuvec Reis beim Jugoslawen. Ich weiß zwar heute nicht mehr wie das geschmeckt hat, ist aber auch egal. Die Bohnenvariante nach Cevapcici Art ist für mich ist jedenfalls lecker und reicht mir aus.🤗

Zutaten

1 kleine Dose Kidneybohnen

2 gekochte Kartoffeln, festkochend

3 Scheiben Ciabatta

2 EL Röstzwiebeln, im besten Fall selbstgemacht

2 EL Haferflocken

½ Zwiebel, sehr fein gewürfelt

1 EL Senf

1 TL Wasabi Paste

2 EL Paprikamark

2 EL getrocknete Kräuter

½ TL Paprikapulver, geräuchert

½ TL Curry, geröstet

2 EL Harissa Gewürzpulver

1 paar Tropfen Tabasco

Öl, Salz

Roggenmehl

 

Zubereitung

Die Kidneybohnen abgießen und gründlich abspülen. Zusammen mit den Kartoffeln, Ciabatta, Haferflocken und Röstzwiebeln durch den Teig Wolf drehen. Wer keinen zur Hand hat alle Zutaten mit der Gabel gut zerdrücken. Dabei das Brot vorher einweichen. Gewürze und alle restlichen Zutaten untermischen und mit den Händen gut kneten bis ein fester Teig entstanden ist. Mit angefeuchteten Händen einigermaßen runde Würste von ca. 6 cm formen. Dicke und länge bleibt natürlich jedem selbst überlassen. Die Würste noch einmal kurz ruhen lassen. Auf einem Teller das Roggenmehl ausbreiten. Die Würste durch das Mehl rollen so dass diese gut bedeckt sind. Das überschüssige Mehl abklopfen. In einer Pfanne mit heißem Öl rundherum ca. 5 Min. braten. Außen schön kross und innen locker würzig.  Mit dem Reis und ein wenig Salat anrichten.  

Reis nach Djuvec Art

Zutaten für 4 Portionen

 

1 Zwiebel, fein gewürfelt

1 Zehe Knoblauch, mit Salz zerdrückt

1 ½ Tassen Reis

1 ½ Tassen Erbsen, TK

1 ½ Tassen Wasser

1 kleine Dose Tomaten

1 EL Tomatenmark

2 geröstete Paprikaschoten, Glas

2 EL Gemüsebrühe

Öl, Salz, Pfeffer, Paprikapulver

1 EL Paprika Paste

1 EL Petersilie, frisch gehackt

Optional: Ajvar, im besten Fall selbstgemacht

 

Zubereitung

 

Zwiebel und Knoblauchzehe in etwas Öl in einem geeigneten Topf andünsten. Tomaten und Paprika in der Küchenmaschine grob zerkleinern. Mit dem Reis, Brühpulver, Paprika Paste und Wasser in den Topf geben. Kräftig würzen, ruhig ein wenig mehr als gewohnt.  Erbsen hinzugeben und alles ca. 25 Min. auf kleiner Flamme köcheln lassen. Kurz vor Schluss das Tomatenmark und wer hat und mag ein wenig Ajvar unterrühren. Vor dem Servieren die Petersilie untermischen. 

Print Friendly and PDF

Kommentar schreiben

Kommentare: 0