· 

Kichererbsen Steak

 

Frei nach einem Video von Bosh. Nichts für Leute die Weizengluten nicht vertragen oder aus anderen Gründen nicht essen. Ob aus der Pfanne oder gegrillt, für mich und einige Tester der momentane Hit.🤗

Zutaten

400 g Dose Kichererbsen, abgespült

250 g Weizengluten

1 Schalotte

4 EL Hefeflocken

1 TL Knoblauchsalz

2 EL Sojasoße

100 ml Gemüsebrühe

100 g Tomatenmark

1 TL geräucherter Paprika

Salz, Pfeffer

2 EL Senf

Optional: Gewürzmischungen nach Geschmack

Für die Marinade

6 EL Sojasoße

1 TL geräucherter Paprika

1 ½ EL Agavendicksaft

 

Zubereitung

Kichererbsen mit der Schalotte, Hefeflocken, Knoblauchsalz, Salz, Sojasoße, Tomatenmark, geräucherter Paprika, Pfeffer, Gemüsebrühe und Senf in der Küchenmaschine zu einem glatten Teig pürieren. In eine Rührschüssel geben das Weizengluten zugeben und mit den Händen ein paar Minuten sehr gut zu einem festen "Teigball" kneten

Aus dem Klumpen gleich große Kugeln formen. Die Größe hängt vom gewünschtem Steak ab. Bei mir immer zwischen 4 – 6 Stück. Die Kugeln flach drücken und zu Steaks zu formen. Jedes Steak sollte etwa 2 cm dick sein.

Die Steaks in Alufolie oder Backofenpapier komplett einwickeln. Ca. 20 Min. wodrin auch immer dampfgaren. Denke da hat jeder sein Ding zur Verfügung.

Etwas abkühlen lassen. Auswickeln, und wer die Zeit hat 2 - 3 Tage zugedeckt im Kühlschrank durchziehen lassen.

Sojasoße, geräucherten Paprika und Agavendicksaft in einer passenden Schüssel gut mischen. Die Steaks in der Marinade für ein paar Minuten von jeder Seite marinieren, so dass sie so viel wie möglich von der Marinade aufnehmen. Entweder in der Pfanne anbraten oder auf den Grill geben. 

Print Friendly and PDF

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Kletterelfe (Montag, 11 Juni 2018 17:07)

    Hi,
    Eignen sich die Schnitzel zum einfrieren?

  • #2

    DELvegan (Dienstag, 12 Juni 2018 11:01)

    Hallo
    habe ich noch nicht probiert. Mache sie immer frisch vor dem Verzehr. Sollte aber machbar sein. sehe da keine Probleme.