· 

Enchiladas aus dem Backofen

wer braucht noch Inspiration? Alles schon mal da gewesen, aber immer wieder gerne genommen. Der Abend muss nicht mit Brot und Aufstrich anfangen. Die Zutaten für eine Füllung hat man eh immer im Haus und zudem variabel ohne Ende. Eine rote Soße ist auch schnell zubereitet und zählt nicht als Kochen. 🤗 Was merkwürdig ist, die Tortillas erinnern in der Konsistenz und Geschmack nach der Zubereitung ein wenig an Pfannkuchen. Aber saulecker.

Zutaten, erst die Soße

2 EL Öl

2 EL Reismehl

4 getrocknete Chilischoten, geschreddert

2 EL getrocknete Kräuter

1 TL Knoblauchpulver

3 EL Tomatenmark

1 EL scharfe Paprikapaste

300 ml Gemüsebrühe

Salz, Pfeffer

 

Zutaten, dann Enchiladas

1 Zwiebel, in feine Würfel

1 Paprika, in Streifen

1 Zucchini, in Würfel

150 g schwarze Bohnen, Konserve

100 g Mais, Konserve

4 Mais Tortillas

Salz, Pfeffer, Paprika

Optional: Frühlingszwiebeln, geröstete Zwiebeln, Olivenscheiben

 

Zubereitung

Für die Soße das Öl erhitzen. Reismehl einrühren und kurz anschwitzen. Die restlichen Zutaten zugeben, mit dem Schneebesen verrühren. Aufkochen und unter Rühren etwas eindicken lassen. Abschmecken und zugedeckt beiseitestellen.

In einer tiefen Pfanne Zwiebel und Paprika in wenig Öl anbraten. Zucchini zugeben, kurz unter Rühren weiter braten. Würzen, die Bohnen und Mais zugeben. Vermischen und auch beiseitestellen.

Die Tortillas in einer beschichteten Pfanne von jeder Seite 20 Sekunden ohne Fett erhitzen. Mit der Soße bestreichen und so viel vom Gemüse wie gewünscht einrollen. In eine passende Auflaufform legen. Diese sollten sie gerade ausfüllen.

Mit der restlichen Soße begießen, so dass sie gerade bedeckt sind. Mit was auch immer bestreuen und bei 180 Grad Umluft im Backofen 20 – 25 Min. backen. Einzeln auf flachen Tellern anrichten.

Print Friendly and PDF

Kommentar schreiben

Kommentare: 0