· 

Curry Linsen Reis

mit einem Portobello Steak. Die Beluga Linsen im Zusammenspiel mit Reis, Erbsen, Blumenkohl und Möhren waren echt ein Hit. Hätte ich so nicht erwartet. Aber mit einem guten Currypulver geht wohl alles. In dem Fall wie Gestern mit einem scharfen geräuchertem und mildem Currypulver.   🤗

Zutaten

140 g Reis

100 g Beluga Linsen

1 große Karotte, in Streifen geschnitten

1 Knoblauchzehe, gerieben

1 Zwiebel, fein gewürfelt

250 ml kräftige Gemüsebrühe, evtl. mehr

1/2 Blumenkohl, in Röschen

100 g gefrorene Erbsen, angetaut

gehackte Kräuter, frisch oder TK

scharfes Curry, Menge nach Geschmack

mildes Curry, Menge nach Geschmack

1 EL helle Sojasoße

Öl, Salz, Pfeffer

Petersilie zum Garnieren

 

Zubereitung

Die Linsen in reichlich Salzwasser 10 Min. kochen. Abgießen und beiseitestellen. Etwas Öl in einem WOK mit Deckel erhitzen. Die Zwiebeln darin unter Rühren glasig dünsten.

Die Karotten und den Blumenkohl zugeben und kurz anrösten. Mit den Currys, Salz, Pfeffer, Sojasoße, Knoblauch würzen und gut mischen. Den Reis zugeben, die Brühe dazu gießen und zum Kochen bringen. Auf kleiner Flamme zugedeckt köcheln lassen, bis der Reis und das Gemüse weich sind. Ab und zu umrühren und evtl. ein wenig Brühe nachgießen. Nicht zu weich werden lassen, also ab und zu probieren. Ca. 10 Min. vor Ende die Linsen, Erbsen und Kräuter einrühren und evtl. noch ein wenig Brühe zugeben. Am Schluss sollte alles warm aber noch knackig sein.

Vor dem Servieren mit Petersilie bestreuen. Entweder pur oder mit was auch immer auf den Tisch bringen.

Print Friendly and PDF

Kommentar schreiben

Kommentare: 0