· 

Sojaschnetzel Gulasch

weiß gar nicht warum ich die Schnetzel so lange hab links liegen lassen. Als Gulasch haben sie jedenfalls ihr Feuertaufe bestanden. Abgesehen von der sowieso guten Soße, haben sie eine super Konsistenz behalten. Der Freund meiner Tochter meinte sogar ob ich mich evtl. vertan hätte.🤗

Zutaten

200 g Sojaschnetzel

600 ml kräftige Gemüsebrühe

50 ml dunkle Sojasoße

3 Zwiebeln, in halbe Scheiben

2 – 3 geräucherte Paprika aus dem Glas, in feine Würfel

1 – 2 EL Tomatenmark

1 EL Senf

reichlich Öl

dunkle Sojasoße

Paprikapulver

Paprikaflocken

Bremer Bratengewürz, oder ähnlich

1 Stück Blockschokolade

Salz, Pfeffer

Optional: Mehl zum andicken, Gewürzmischungen nach Geschmack, Gemüsebrühe

 

Zubereitung

Die Gemüsebrühe mit der Sojasoße, Paprikaflocken, ein Schuss Öl, Salz und Pfeffer gut mischen. Die Sojaschnetzel mindestens 2 Stunden darin marinieren. Mit beiden Händen kräftig ausdrücken. Dabei die Flüssigkeit unbedingt auffangen.

Reichlich Öl in einer tiefen Pfanne stark erhitzen und die Sojawürfel unter Rühren anbraten. Die Zwiebel und geräucherte Paprikawürfel zugeben. Solange unter Rühren weiter braten bis die Zwiebeln ordentlich Röstaromen gebildet haben. Dabei ab und zu ein wenig von der Marinade zuschütten. Paprikapulver darüber streuen und kurz weiter braten. Tomatenmark und Senf unterrühren. Von der Marinade und etwas Wasser zugeben bis alles bedeckt ist. Zugedeckt 20 Min. schmoren lassen. Dabei ab und zu umrühren.

Mit soviel Marinade, Wasser und/oder Brühe auffüllen wie Soße gewünscht. Kräftig würzen, dabei mit der Sojasoße vorsichtig sein. Ein Stück Blockschokolade zugeben und zugedeckt köcheln bis diese geschmolzen ist. Je nach Konsistenz ein wenig andicken. 

Print Friendly and PDF

Kommentar schreiben

Kommentare: 0