· 

Linsen Nusshackbraten

ist zwar nicht auf dem Tellerchen, aber kurz davor. Macht die Entscheidung für Weihnachten aber auch nicht einfacher. Was soll‘s, ist ja noch lange hin.🤗

Zutaten

 

200 g Pilze nach Wahl, in Scheiben

2 Zwiebeln, in halbe Scheiben

1 Knoblauchzehe, fein gehackt

1 große geschälte Süßkartoffel, in Würfel

300 g rohe Nüsse und/oder Samen, gemahlen

100 g gekochte Beluga Linsen

4 EL Tomatenmark

1 EL Senf

1 EL Sojasoße

80 g Paniermehl, evtl. auch mehr

4 EL italienische Kräuter, TK

Öl, Salz, Pfeffer, Paprikapulver

Paprikaflocken

1 TL geröstetes Curry

1 TL Gemüsebrühe, Instant

Optional: Bremer Bratengewürz, Cranberries, Ketchup

 

Zubereitung

Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen. Die Pilze und Zwiebeln unter Rühren anbraten, bis die austretende Flüssigkeit verdampft ist. Mit Sojasoße, Knoblauch und Gewürzen nach Wahl abschmecken. In ein große Schüssel umfüllen und beiseite stellen.

In der gleichen Pfanne die Süßkartoffel unter Zugabe von noch ein wenig Öl unter Rühren anbraten. Ca. 4 EL Wasser und Brühpulver hinzufügen. Zugedeckt 3 - 4 Min. köcheln. Nicht zu weich oder matschig werden lassen. In die Schüssel zu den Pilzen geben und etwas abzukühlen lassen.

Nüsse, Linsen, Kräuter, Gewürze, Tomatenmark, (Cranberries) und Senf mit in die Schüssel geben und nicht zu fest mit den Händen mischen und kneten bis sich ein lockerer Teig bildet. Dann Stück für Stück das Paniermehl zugeben und weiter mischen bis sich ein dicklicher Teig bildet. Ein wenig nach Gefühl handeln. Nochmal abschmecken. Ca. 10 Min. ruhen lassen.

Eine Kastenform mit Backpapier auskleiden. Die Mischung darin gleichmäßig verteilen. Die Oberfläche mit ein wenig Öl einpinseln.

Im auf 180°C vorgeheizten Backofen 35-40 Minuten im backen, oder bis die Ränder goldbraun erscheinen. Aus dem Ofen nehmen und 10 Min. in der Form ruhen lassen. Wer will mit ein wenig Ketchup oder BBQ Soße bestreichen. Dann vorsichtig mit dem Backpapier aus der Form holen und vorsichtig in Scheiben schneiden.

Print Friendly and PDF

Kommentar schreiben

Kommentare: 0