· 

Maultaschen aus Norddeutschland

und alle Schwaben mögen mir verzeihen. Ich muss aber sagen, für das erst Mal ohne die Hilfe eines Maultaschenformers, gar nicht mal so übel.

Heute einfach nur pur, mit der Brühe in der sie gegart wurden auf den Teller gebracht. Dazu noch ein paar Kräuter, Sriracha Chilli Sauce und Sojasoße mit in die Brühe gegeben. 👨‍🍳😉 Wird es wohl unter die Top 10 meiner Nudelgerichte schaffen 🍻😀

Maultaschen aus Norddeutschland

 

Zutaten

200 g Räuchertofu, oder nach Wahl

1 Handvoll frischer Spinat, oder mehr

2 – 3 milde Peperoni, Glas

1 altbackenes Brötchen, oder Knödelbrot

1 Zwiebel, gewürfelt

1 Knoblauch, gehackt

1 EL Öl

1 TL Sriracha Chilli Sauce

Salz, Pfeffer, Paprika

Muskat, frisch gerieben

Nudelteig, selbstgemacht

 

Zubereitung

Zwiebel und Knoblauch in etwas Öl dünsten. Mit den restlichen Zutaten in der Küchenmaschine je nach gewünschter Konsistenz pürieren. In eine Schüssel umfüllen, evtl. nachwürzen und beiseite stellen.

Den Nudelteig breit und dünn ausrollen oder durch die Nudelmaschine ausgeben. Mittig mit der Spinatmasse bestreichen, dabei jeweils ca. 1 ½ cm vom Rand frei lassen. Beide langen Seiten zur Mitte einschlagen und die Nudelwurst umdrehen. Mit den Händen ein wenig in Form bringen. In gleich große Stücke schneiden. Der Teig muss, anders als bei Ravioli, die Füllung nicht komplett umschließen. Sie hat genug Bindung, dass sie beim Garen nicht heraus fällt. Noch ein wenig ruhen lassen und in heißer Gemüsebrühe circa 10 Min. gar ziehen (nicht kochen!) lassen. Womit auch immer servieren. 

Print Friendly and PDF

Kommentar schreiben

Kommentare: 0