Auberginen Tomatenaufstrich


Info

Gewürztechnisch in jede Richtung zu lenken. Wobei weniger oft mehr ist. Ich nehme den Aufstrich auch gerne zum Füllen von Nudeln. 

Zutaten

1 mittelgroße Aubergine

1 Zwiebel, fein gewürfelt

2 Knoblauchzehen, fein gewürfelt

Paprikapulver edelsüß

getrocknete Chilischoten

1 kleine Dose Tomaten

3 Tomaten

Zucker, Menge nach Geschmack

Zitronensaft

Olivenöl, Salz, Pfeffer

Optional: Harissa, Zimtstange, Boxhornklee, Kreuzkümmel, Koriander, Chili Habanero Pulver

Zubereitung

Die Auberginen mit einem scharfen Messer an mehreren Stellen einstechen. Mit getrockneten Chilischoten spicken. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, in den auf 200 Grad vorgeheizten Backofen schieben. Die Auberginen eine Stunde lang im Backofen lassen, dabei alle 20 Minuten umdrehen, bis sie eingefallen sind und ihre Haut überall verkohlt und verbrannt ist. Die letzten 10 Min. die Tomaten mit in den Ofen geben.

Kurz abkühlen lassen, dann das Auberginenfleisch herauskratzen und die Schale wegschmeißen. Das Fleisch in ein Sieb legen und mindestens 30 Minuten, wenn nicht länger, abtropfen lassen.

Etwas Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch unter Rühren glasig anschwitzen.

Die Gewürze nach Wahl zugeben und dabei ständig umrühren, bis der Knoblauch goldbraun erscheint. Nicht schwarz werden lassen. Die Hitze reduzieren und die Tomaten aus der Dose hinzufügen. Offen ca. 20 Min. unter gelegentlichem Rühren köcheln, bis die Masse schön eindickt. Die Tomaten zusammen mit dem Auberginenfleisch, Zucker, etwas Zitronensaft und einem Teelöffel Salz zugeben. Weiter einkochen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Wer eine Zimtstange mit dabei hatte, diese herausfischen. Etwas abkühlen lassen und pürieren. In gut gesäuberte, verschließbare Gläser füllen. Abwarten.