Apfel Pekannuss Weißbrot

Download
Ohne Tierleid, also virenfrei :-)Download startet bei Mausklick.
Apfel Pekannuss Weißbrot_1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 188.8 KB

Info

ich weiß, ich weiß. 🤗 Helles Brot, wieder nichts Gesundes. Aber bei diesem extrem fluffigen Weißbrot sollte man auch mal fünfe gerade sein lassen. Grundrezept ist vom hier schon geposteten Kartoffel Baguette. In dem Fall ohne Kartoffel, dafür mit Apfel und Pekannuss. Gestern Abend den Teig zubereitet und bis heute Morgen gehen lassen. Gut 20 Min. gebacken und lauwarm mit Margarine, etwas Salz und Kräutern zum schwarzen Kaffee. Egal was kommt, der Tag ist gerettet.

Zutaten

500 g Weizenmehl

20 g frische Hefe

200 ml lauwarmes Wasser

1 TL Zucker

1 TL Salz, evtl. mehr

100 g geschälten Apfel, in Würfel

60 g Pegannüsse

extra Mehl für die Hände

Zubereitung

Die Pegannüsse mahlen. Die Äpfel fein raspeln und mit den Nüssen mischen. Hefe und Zucker im lauwarmen Wasser vermischen, ca. 15 Min. gären lassen. Zu der Apfel Nussmischung geben und alles kurz mixen. Das Mehl und Salz hinzugeben und den Teig ca. 5 Min. kneten. Womit auch immer. Als Ergebnis sollte der Teig glatt und elastisch sein.

Den Teig in eine passende Schüssel geben und zugedeckt gehen lassen. Er sollte dabei das doppelte Volumen erreichen. Ich stelle ihn immer auf 45 Grad Gärstufe in den Backofen. Dann an einem ruhigen Ort zugedeckt 12 Stunden in Ruhe lassen.  

Den Backofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze oder Brotbackstufe vorheizen. Mit bemehlten Händen den Teig herausnehmen, auf einer leicht bemehlten Arbeitsplatte gut durchkneten und dabei immer wieder falten. In eine passende Backform geben nochmal ca. 30 Minuten gehen lassen. Ein Muster nach Wahl einritzen. Ich teile den Teig und backe lieber zwei kleine Brote.

In den Backofen schieben und für ca. 20 - 25 Min. backen. Wenn in einem Stück gebacken wird, die Backzeit entsprechend verlängern. Dann evtl. abdecken damit es nicht zu braun wird. Auf einem Gitter ein wenig abkühlen lassen und lauwarm mit was auch immer verspeisen.