Roggenmischbrot mit lecker Kruste


Info

so geht’s, außen lecker Kruste und innen fluffig. Dann noch handwarm mit Margarine und selbstgemachtem Gewürzsalz. Was will man eigentlich mehr. Leute, backt euch euer Brot ab und zu selber. Dafür braucht es echt nicht viel.

Zutaten

200 g Weizen Mehl

und noch etwas für die Hände zum Kneten

300 g Roggen Mehl

375 ml Wasser

¾ Würfel Hefe

1 TL Kräutersalz, bestenfalls selbstgemacht

1 TL Salz

1 EL brauner Zucker

1 EL Olivenöl

Optional: geröstete Zwiebeln, getrocknete Tomaten oder Körner nach Wahl mit in den Teig kneten.

 

Zubereitung

Die Hefe zerbröseln, mit Zucker und Wasser in den Mixtopf geben. 3 Min. / 37 Grad / Drehstufe 1 erwärmen. Etwas ruhen lassen.

Die restlichen Zutaten zugeben und 4 Min. / Teigmodus kneten lassen. Den Teig in eine passend große Schüssel umfüllen und mit bemehlten Händen kräftig durchkneten bis ein glatter Teig entstanden ist.

Wer keinen TM hat löst die Hefe und Zucker in warmen Wasser auf und knetet mit den restlichen Zutaten gleich von Hand oder entsprechend in einer Küchenmaschine.

Den Teig in eine ausgefettete, passende Form geben und abgedeckt 30 Min. stehen lassen. Wer will den Teig an der Oberfläche ca. ½ cm tief quer einschneiden. Ist aber nicht so meins. Für ca. 60 Min. in den auf 175°C vorgeheizten Backofen geben. Dazu eine Schale mit heißem Wasser in den Ofen stellen. Ich nehme immer die Brotbackstufe auf 180 Grad für 45 Min. Kommt eben auf euren Backofen an. Wie immer, wer sich nicht sicher ist macht die Klopfprobe. Hohl muss es klingen.