Nudeln

Nudeln · 28. Mai 2018
Steht in 20 Min. auf dem Tisch. Das vorgeschlagene Gemüse ist kein Muss und keines der Zutaten ist in Stein gemeißelt. Lasst euch evtl. durch eure eigene Experimentierfreude überraschen.🤗
Nudeln · 08. April 2018
Einfach, schnell und lecker. Es muss nicht immer die „große Küche“ sein. Problem, Rosenkohl ist nicht jedermanns Sache. Viele meiner Bekannten „hassen“ ihn sogar. 🤗
Nudeln · 02. April 2018
in einer cremigen Kokosmilchsoße. Dafür lassen sich gut übrig gebliebene Nudeln verwenden. Reichlich Knoblauch, Zwiebel, Champignons und entsprechende Gewürze gaben ihr Übriges dazu. 🤗
Nudeln · 24. März 2018
Wenn Nudeln in einer Knoblauchsoße baden wollen, sollte man sie lassen. Tropfnass auf den Teller geben und mit gerösteten Brotwürfeln und Kräutern darüber serviert. Der Rest vom selbstgemachtem Ajvar rundet alles noch ein wenig ab.🤗
Nudeln · 25. Februar 2018
Ist ein schon oft gemachter Nudelsalat, nur noch nicht mit selbstgemachten Nudeln. Ob nun eingebildet oder nicht, schmeckt besser. Das besondere sind aber auch die 100 ml grüner Tee in der Salatsoße.
Nudeln · 09. Februar 2018
Die Ravioli müssen natürlich nicht selbst gemacht sein. Entsprechend gekauft, oder auch durch lange Nudeln wie Spaghetti oder Tagliatelle ersetzt, kein Problem. Der Hauptdarsteller ist die Soße.
Nudeln · 09. Februar 2018
Bei diesem Gericht sollte man etwas Schärfe in den Vordergrund bringen. Daher für die, die es mögen, ein wenig mehr von den Paprikaflocken nehmen. Wenn im Winter keine frischen Kräuter zu bekommen sind, geht’s auch mit TK Ware. Ich nehme dann immer eine italienische Mischung.
Nudeln · 08. Februar 2018
steht in höchstens 20 Min. auf dem Tisch. Wenn es mal Schell gehen muss und trotzdem einigermaßen Lecker sein soll. Die Zutaten sind auch kein Zauberwerk, aber beim Curry sollte es schon das geröstete sein.
Nudeln · 23. Januar 2018
wobei ich mir auf keinen Fall vorstellen kann das sie englischen Ursprungs sein soll. 🤔 Aber das Internet lügt ja bekanntlicher Weise nicht.🤗 Egal, für mich aber nur noch mit selbstgemachten Lasagne Blättern. Zwischen den Lagen kann man sich so richtig auslassen. Es gehört aber auf alle Fälle eine Béchamel- und Bolognese Sauce für mich dazu, und als Abschluss Käse. In meinem Fall natürlich die veganen Varianten.
Nudeln · 16. Januar 2018
Nichts ist in Stein gemeißelt. Für den Teig hat eh jeder sein „Geheimrezept“ wo er/sie am besten mit klarkommt. Nachfolgend soll auch alles auch nur als Anregung dienen. Ob der Nudelteig aus dem Pasta Maker, Nudelmaschine oder Handarbeit ist ganz egal.🤗

Mehr anzeigen