Gemüse Bratlinge


Info

wieder meiner Gewohnheit alles durch den Fleischwolf zu drehen habe ich die Zutaten heute mal ganz fein gemixt. Das Ergebnis, außen kross und innen super fluffig. Da muss ich wohl mal beide Zubereitungsarten gegeneinander auf einem Teller antreten lassen. Dazu gab es herkömmlich gebratenen Gemüsereis. Da noch Farce übrig, nochmal auf Salatblatt mit Tomaten, rohen Snack Paprika und BBQ Soße.

Zutaten

1 Dose Kichererbsen, gut abgespült

2 Möhren, grob zerteilt

200 g TK Erbsen

1 rote Zwiebel, geviertelt

½ altbackenes Ciabatta Brötchen

1 EL Senf

3 EL Soja Joghurt, Natur

3 EL Speisestärke

Paprikaflocken

Salz, Pfeffer

gehackte Kräuter

Frühlingszwiebeln, in feine Röllchen

Optional: Peperoni, Gewürzmischungen nach Wahl, Sriracha Chilisauce

Zubereitung

Kichererbsen, Möhren, Erbsen und Brötchen in einen Mixtopf geben. Sehr fein pürieren. Joghurt mit der Speisestärke verrühren. Mit dem Senf in den Mixtopf geben und noch einmal kurz pürieren. Die Masse aus dem Topf in eine passende Schüssel geben.

Die Kräuter, Frühlingszwiebel und evtl. einen Spritzer Sriracha Chilisauce dazu geben und alles noch einmal gut vermischen. Mit bemehlten Händen kleine Bratlinge formen und in heißem Öl anbraten.

Wenn sich auf der Unterseite eine Kruste gebildet hat umdrehen und weiter braten. Das Ergebnis sollte außen kross und innen super fluffig sein.