Fingerfood nach Hamburger Art

Info

wer kein Seitan zur Hand hat oder nicht verträgt, einfach durch Sojageschnetzeltes oder entsprechend mehr Tofu ersetzen. Der Rest zwischen den Brötchenhälften ist optional und auswechselbar. 

Zutaten

250 g Tofu, in meinem Fall Tomate/Basilikum

150 g Seitan, selbstgemacht oder ähnlich gekauft

1 Ciabatta Brötchen, oder ähnlich

½ Banane

1 TL Agavendicksaft

2 Spritzer Worcester Sauce

3 Kirsch Pfefferoni

1 rote Zwiebel

Basilikumblätter

Öl, Salz, Pfeffer

Rotes Jalapeno Chili Pulver oder Cayennepfeffer

Gewürze nach eigenem Geschmack

Belag und Brötchen sind optional und immer wieder anders:

Brötchen, Gurke, Eisbergsalat, Zwiebelscheiben, Rucola, selbstgemachter veganer Käse, selbstgemachte vegane Mayonnaise, Curry BBQ Soße aus roten Bohnen

Zubereitung

Die Zutaten für die Bratlinge außer Gewürze durch den Teig Wolf drehen. Jetzt würzen und mit den Händen zu einem homogenen Teig kneten. Bratlinge in Größe der Brötchen formen und beiseitestellen.

Die Zwiebelscheiben in Öl scharf anbraten. Den Rucola zugeben, zusammenfallen lassen und alles aus der Pfanne fischen. Die Brötchen nach Packungsangabe backen. Die Bratlinge in der gleichen Pfanne von einer Seite 3 Min. anbraten. Wenden und mit dem „Käse“ belegen. Weitere 3 Min. braten.

Die Brötchen aufschneiden, die Unterseite mit „Mayo“ bestreichen. Mit Eisbergsalat, Bratling, Zwiebel- Rucola Gemisch, Ketchup und am Schluss mit der in feine Streifen geschnittenen Gurke belegen. Zuklappen und sofort servieren und reinbeißen.

Print Friendly and PDF