Grüne Klöße mit Spargel Tomatenkäsesoße

Info

Ich bin nicht so der Fan von klassischen Spargel Gerichten. Aber als normales „Gemüse“ kommt er auch bei mir auf den Tisch. Da der Spargel nicht gut aussehen muss evtl. Bruchspargel verwenden. Außerhalb der Spargel Saison nehme ich auch gerne Schwarzwurzeln als Ersatz. 


Zutaten

200 g Spargel, evtl. Bruchspargel

1 Zwiebel, gewürfelt

1 EL eingelegter grüner Pfeffer

1 kleine Dose Tomaten

2 EL Tomatenmark

frischer Basilikum

1 TL Arrabiata, italienische Gewürzmischung

2 EL „Kochkäse“, selbstgemacht

getrocknete Kräuter

Öl, Salz, Pfeffer

400 g veganen Kloßteig, im besten Fall selbstgemacht

½ Dose grüne Erbsen

Optional: Tomaten, Zwiebel in Ringe, Lauchzwiebel, Salatherzen

 

Zubereitung

Den Spargel schälen, in nicht zu lange Stücke schneiden und in Salzwasser nicht ganz gar köcheln. Tomaten, Tomatenmark, Basilikum, Arrabiata und etwa Salz nicht zu fein pürieren. Etwas Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen. Den Spargel direkt aus dem Topf in die Pfanne geben. Kurz von allen Seiten anbraten. Zwiebel und grünen Pfeffer zugeben und noch 2 – 3 Min. unter Rühren anschwitzen. Die Tomaten zugeben. Aufkochen und mit Pfeffer und Kräuter nach Geschmack würzen. Den „Kochkäse“ hinein geben und unter Rühren köcheln bis dieser sich aufgelöst hat. Abschmecken und zugedeckt warm halten.

Die Erbsen mit ein paar Basilikumblättern pürieren. Zum Kloßteig geben und alles gut miteinander verkneten. 4 – 6 Klöße daraus formen. Reichlich Salzwasser zu kochen bringen und die Klöße darin garen. Wenn sie an der Oberfläche schwimmen sind sie fertig. Evtl. noch ein paar Min. ziehen lassen. Zusammen mit der Soße anrichten. Ich habe gerne noch einen Salat mit auf dem Teller. Kommt eh alles in einen Magen.