Linsenbraten aus dem Backofen

Info

irgendwie ist mir heute doch die Zeit weggelaufen. Also gab es eine Scheibe vom Linsenbraten mit dem selbstgemachten Ketchup nach Sansibar Art nur auf Brot. Ist aber noch genug für Morgen da. Dann eben mit Gemüse und Bratkartoffeln. 


Zutaten

150 g ungekochter Reis

50 g Salatkerne Mix (Sonnenblumen- Kürbiskerne- und Pinienkerne)

½ altbackenes Ciabatta Brötchen

300 g rote Linsen

300 g Möhren

150 g rote Paprika

100 g Zwiebeln

2 EL Senf

2 EL Tomatenmark

1 EL Paprikamark

1 TL Paprikaflocken

1 TL scharfes Curry

3 EL Kräuter nach Wahl, fein gehackt

Öl, Salz, Pfeffer, Paprika

Gemüsebrühe

Zubereitung

Die Linsen in Gemüsebrühe nicht zu weich garen. Abgießen, (dabei die Gemüsebrühe auffangen) abkühlen lassen und in eine große Schüssel geben. Den Reis, Ciabatta Brötchen und die Salatkerne im Mixer sehr fein mahlen. Unter die Linsen mischen. Möhren, Paprika und Zwiebeln fein hacken oder auch kurz in den Mixer geben. Konsistenz bleibt euch überlassen. Etwas Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen und den Mix unter gelegentlichem Rühren 15 Min. schmoren. Senf, Tomaten- Paprikamark, etwas Gemüsebrühe, Kräuter und Gewürze zugeben. Gut mischen und abkühlen lassen. Alles zu den Linsen geben und mit den Händen gut vermischen. Zugedeckt 30 Min. in Ruhe lassen. 

Eine passende Kastenform mit Öl auspinseln, die Masse hineingeben und glattstreichen. Im vorgeheiztem Backofen bei 180 Grad Umlauft ca. 60 Min. backen. Auf ein Brett stürzen, etwas abkühlen lassen und mit was auch immer in Scheiben geschnitten servieren.