Marokkanischer Eintopf

Download
Ohne Tierleid, also virenfrei :-)Download startet bei Mausklick.
Marokkanischer Eintopf_1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 190.4 KB

Info

im Original Rezept von Bosh wird zum Garnieren eine Menge Koriander darüber gestreut, ist aber nicht mein Ding. Weiß nicht warum, aber dieses Kraut bekomme ich nicht durch den Hals. 


Zutaten

200 g rote Linsen

2 rote Paprika, grob gewürfelt

1 groß Dose Kichererbsen

100 g gemischte Nüsse, grob gehackt

1 Orange, geschält und in Stücken

1 große Süßkartoffel, gewürfelt

1 große Dose Cherry Tomaten

500 ml milde Gemüsebrühe

2 weiße Zwiebeln, in feine Würfel

1 Stange Lauch, in feine Ringe

4 Knoblauchzehen, fein gehackt

Öl, Salz, Pfeffer

1 EL geröstetes Curry

1 EL Kreuzkümmel

2 EL Kurkuma

1 EL Chiliflocken

Petersilie oder Kräuter nach Wahl

Zubereitung

Die Zwiebeln und Lauch in einem geeigneten Topf in wenig Öl glasig braten. Den Knoblauch zugeben und unter Rühren kurz weiter rösten.

Alle Gewürze zugeben, gut verrühren. Die Tomaten mit der Flüssigkeit in den Topf geben. Alles gut vermischen und aufkochen lassen.

Die Linsen, Süßkartoffeln, Paprika, Nüsse, Orangenstücke, die gut abgespülten Kichererbsen und Gemüsebrühe zugeben. Aufkochen und für 10 – 15 Min. auf kleiner Flamme garen. Die Zutaten sollten nicht zu weich werden. Zwischendurch probieren, wird schnell zu matschig. Abschmecken und evtl. nachwürzen.

Mit Kräutern nach Wahl bestreuen und zusammen mit einem veganen Joghurt Knoblauch Dip auf den Tisch bringen.