Scharfes Kichererbsen Curry mit gepimpten Klößchen

Info

Die Klößchen waren einfach mal dran. Reis oder Nudeln hätten aber auch dazu gepasst. Die Schärfe bleibt natürlich jedem selbst überlassen. Ich bin da aber auch kein Maßstab. Meine Söhne sind auf meiner Seite. Frau und Tochter eher für die abgeschwächte Variante. 


Zutaten

1 Dose Kichererbsen, gut abgespült

1 Stange Lauch, in Ringe

1 rote Paprika, in Streifen

1 Hand voll Zuckerschoten, in Rauten

1 Knoblauchzehe, fein gehackt

geriebenen frischer Ingwer

2 TL gerösteten scharfen Curry

1 TL milden Curry

1 TL scharfe Paprikapaste

1 Spritzer Sriracha Sauce

300 ml passierte Tomaten

Öl, Salz, Pfeffer

frischen Kloßteig

Optional: Mandeln, Cashewkerne, Pekannuss usw. getrocknete Kräuter

Zubereitung

Zuerst die Klößchen zubereiten. Dafür die Nüsse fein mahlen. Mit den Kräutern und dem Kloßteig gut vermischen. In nicht zu große Klöße formen, eben Klößchen. Reichlich Salzwasser zum Kochen bringen und die Klößchen hinein gleiten lassen. Hitze herunter drehen und nur noch ziehen lassen.

Jetzt geht es schnell. In einer Pfanne 1 EL Öl erhitzen. Lauch, Paprika und Zuckerschoten darin unter Rühren 5 Min. anbraten, nicht zu weich werden lassen. Die Kichererbsen unterrühren und noch 2 Min. garen. Mit etwas Salz, Pfeffer, Paprikapaste, Sriracha Sauce, Knoblauch, Ingwer und beiden Currys würzen. Die passierten Tomaten zugeben. Umrühren und aufkochen lassen. 

Eine Suppenkelle von der Kloßbrühe zugeben. Gut verrühren, aufkochen und wer es noch schärfer mag ein wenig nachwürzen. Sofort mit den Klößchen anrichten und servieren.