Jackfruit Seitanrolle


Info

Ich habe heute gleich noch einmal zugeschlagen. Dabei auch aufgepasst und aufgeschrieben. Sogar eine Waage benutzt. Sonst immer frei nach Schnauze. Das Rezept für Pulled Jackfruit ist ja schon bekannt. Bei der Herstellung auf alle Fälle die anfallende Brühe auffangen. Sie gibt eine extrem gute und wichtige Würzung für die Seitanrolle ab. 

Zutaten

ca. 150 g Pulled Jackfruit, selbstgemacht

180 g Gluten, (Seitanmehl)

80 g Maismehl

1 EL geröstetes scharfes Curry Pulver

1 EL Bul Biber, Paprikaflocken

2 – 3 EL getrocknete Kräuter, nach Wahl

Salz, Pfeffer

1 EL Olivenöl

180 – 200 ml Brühe von der Pulled Jackfruit

Zubereitung

Seitanmehl, Maismehl, Salz, Pfeffer, Paprika, Kräuter und Curry in einer Schüssel gut vermischen. Optional noch Gewürze nach eigener Wahl. Einen Krater in der Mitte bilden und das Pulled Jackfruit hineingeben. Öl und erst einmal nur 180 ml der Jackfruit Brühe darüber gießen. Mit einer Gabel von außen nach innen verrühren. Wenn es sich nicht weiter rühren lässt mit den Händen zu einem festen Teig weiter kneten. Evtl. noch ein wenig Brühe zugeben. Es sollte nichts mehr an den Händen kleben bleiben. 

Auf einen Dampfgareinsatz legen und in einen passenden Topf setzen. Den Topf bis Unterkante des Teigs mit Wasser füllen. Den Topf fest verschließen und auf kleiner Flamme ca. 70 Min. dampfgaren. Ich gare den Teig im Instant Pot 40 Min. Die „Seitanrolle“ im Backpapier auskühlen lassen. Auswickeln und je nach Zubereitungsart weiterverwenden. Ich schneide sie fast immer in Scheiben. Mariniere sie in BBQ Soße und dem Rest Jackfruit Brühe mit Knoblauch, Zwiebel und Peperoni. 

Direkt aus der Marinade nicht zu heiß von beiden Seiten anbraten. Und das bitte wörtlich nehmen. Die Steaks werden sonst schnell schwarz.