Kartoffel Gnocchi

Info

Die Form muss das Auge übersehen. Mit gekauften nicht zu vergleichen, aber der bessere Geschmack macht alles wett. Je nach Kartoffelart muss man mit der Menge der Mehlsorten ein wenig variieren.  


Zutaten

1000 g Pellkartoffeln mehlig kochend, gepellt

150 g Mehl

100 g Kichererbsenmehl, oder ähnlich

2 EL Olivenöl

1 Schuss Mineralwasser

1 TL Salz

Muskatnuss, frisch gerieben

Zubereitung

Die noch warmen Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse drücken. Beide Mehlsorten, Salz, Muskatnuss, Olivenöl und Wasser hinzufügen. Mit bemehlten Händen gut durchkneten. Es sollte ein einigermaßen geschmeidiger Teig entstehen. Ein wenig nach Gefühl gehen. Wenn der Teig zu klebrig ist, noch etwas Mehl zugeben.

Den Teig zu einer Rolle formen und in Stücke schneiden. Größe und Dicke bleibt jedem selbst überlassen. Ich nehme immer fingerdick und ca. 2 cm lang. In der Mitte mit einer Gabel leicht eindrücken. An der gleichmäßigen Form muss ich aber noch arbeiten. 

Einen großen Topf mit reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Die Nocken vorsichtig mit einem Schaumlöffel in das kochende Wasser fallen lassen. Normal sinken sie sofort Boden. Während des Kochens steigen sie langsam an die Oberfläche. Weitere 4 Min. köcheln und mit einer Schaumkelle entnehmen.