Süßkartoffel Linsenpastete

Info

eigentlich nur eine Abwandlung des Süßkartoffel Linsenbratlings. Als Pastete und in Scheiben für mich immer auf einem kräftigen Brot. Evtl. auch warm zu Kartoffeln, Gemüse und Soße. Paniert, angebraten und mit Bratkartoffeln zusammen, ist auch ein Hit. Die Gewürzmischung ist bei mir wie fast immer das „Bremer Braten Gewürz“.

Nicht erschrecken, wenn die Pastete aus dem Ofen kommt ist sie innen noch ein wenig „matschig“. Je kälter sie wird und durchzieht um so fester wird sie. Die Gewürze sind nicht in Stein gemeißelt, nehmt evtl. was gerade zur Hand ist und experimentiert ein wenig.  

Zutaten

1 große Süßkartoffel, geschält und grob gewürfelt

2 mehlig kochende Kartoffeln, geschält und grob gewürfelt

100 g braune Linsen

½ altbackenes Ciabatta Brötchen, fein zerbröselt

1 rote Zwiebel, fein gehackt

3 EL Kartoffelmehl, evtl. mehr

2 EL Kichererbsenmehl, evtl. mehr

Pinienkerne oder Sonnenblumenkerne, Menge nach Geschmack

Salz, Pfeffer

2 EL Gewürzmischung nach Wahl, oder mehr

3 EL Sojasoße

2 EL Zuckerrohrmelasse

1 EL Öl

1 EL Harissa

1 Prise Jalapeno Chili Pulver

Optional: Rauchsalz, Rauchpaprika, Liquid Smoke, geräuchertes Curry

Zubereitung

Beide Kartoffelsorten in Salzwasser etwas weicher kochen als normal. Abgießen, auskühlen lassen und mit einer Gabel grob zerkleinern. Die Linsen in ein wenig Gemüsebrühe bissfest garen. Mit den Kartoffeln und 2 EL der Brühe in eine Schüssel geben. Alle anderen Zutaten und Gewürze zugeben. Mit den Händen zu einem Teig kneten. Je nach Konsistenz noch Mehl oder Brühe zugeben. Ein wenig nach Gefühl händeln. Zugedeckt 120 Min. durchziehen lassen. 

Den Teig in eine passende mit etwas Öl ausgestrichene Kastenform geben. Glatt streichen und bei 180 Grad zugedeckt für 35 Min. in den Backofen geben. Sojasoße, Zuckerrohrmelasse, Öl, Harissa und Jalapeno Chili Pulver gut verrühren. Mit einem Backpinsel etwas auf die Oberseite der Pastete streichen und noch 10 Min. weiter backen. Herausnehmen und auf einen feuerfesten Teller stürzen. Alle Seiten mit der Sojamischung gut bestreichen und noch einmal für 10 Min. bei 200 Grad backen. Erkalten und einen Tag im Kühlschrank ziehen lassen. In dünnen Scheiben auf Brot mit Salat, Gurke, Tomate usw. genießen. 

 

Print Friendly and PDF