Süßkartoffelallerlei

Info

mal wieder durch ein Rezept und Bild im Internet inspirieren lassen. Ist dann aber mal wieder aus dem Ruder gelaufen und irgendwie etwas ganz Anderes herausbekommen. Aber allemal sehr lecker. Wobei Kokosmilch, Curry, Ingwer und Avocado eigentlich immer ein Garant für guten Geschmack ist. 


Zutaten

1 Süßkartoffel, je nach Größe evtl. zwei

2 Möhren

100 g grüne Bohnen

1 Dose Kichererbsen

1 Avocado, Fruchtfleisch

ca. 200 ml Kokosmilch

Ingwer, frisch gerieben

Öl, Salz, Pfeffer

1 TL geröstetes scharfes Curry

Bul Biber Paprikaflocken

getrocknete Kräuter, nach Wahl

1 EL Zitronensaft

1 TL Agavendicksaft, oder ähnlich

Petersilie, fein gehackt

Optional: Sesamsamen, Sriracha scharfe Chilisauce

Zubereitung

Süßkartoffel, Möhren und Bohnen in die gewünschte Form schneiden. In einer großen Pfanne etwas Öl erhitzen und die Bohnen, Möhren und den abgespülten Kichererbsen anbraten. Die Süßkartoffeln dazu geben und bei mäßiger Hitze ein paar Minuten lang braten. Mit etwas Salz, Pfeffer und Kräutern würzen.

Avocado mit 200 ml Kokosmilch und dem Ingwer pürieren. Mit Salz, Pfeffer, Curry, Paprikaflocken, Agavendicksaft und Zitronensaft pikant abschmecken. Mit in die Pfanne gießen, vorsichtig mischen und nur kurz erwärmen, nicht kochen. In eine nicht zu hohe, passende Auflaufform geben. Sollte nur ca. 1 cm hoch in der Form stehen. Mit Sesam bestreuen. Eine aufgeschnittene, eingeritzte Zitrone mittig platzieren. Wer will und mag ein paar Spritzer scharfe Chilisauce darüber geben. 

Bei 140 Grad im vorgeheiztem Backofen 15 Min. backen. Die letzten 2 Min. bei 180 Grad grillen. Herausnehmen, Zitrone entsorgen und mit Petersilie bestreut anrichten. Wer mag spritzt sich noch Zitronensaft darüber.