Falafel Kugeln mit orientalischem Brot


Info

Zusammen mit selbstgemachter veganer Mayonnaise. Die ist mir heute leider ein wenig zu dick geworden. Man kann nicht alles haben. Zudem hätte da auch noch gut ein frischer Salat zu gepasst. Dann das nächste Mal.

 

Zutaten

260 g Kichererbsen (Konserve)

1 Zwiebeln, fein gehackt

2 Knoblauchzehen, fein gehackt

1 EL Rapsöl

Saft von 1 Zitrone

1 Bund frischer Basilikum

1/2 TL Cayennepfeffer

Salz, Pfeffer

½ TL Backpulver

30 g Kichererbsenmehl, evtl. mehr

30 ml Olivenöl

 

Zubereitung

Den Backofen auf 200 ° C vorheizen. In einer Pfanne Öl erhitzen, die Zwiebel, Knoblauch und Kichererbsen anschwitzen. Etwas erkalten lassen und in der Küchenmaschine mit dem Basilikum pürieren. In eine große Schüssel geben.

Den Zitronensaft, Cayennepfeffer, nicht zu wenig Salz, Pfeffer, Backpulver, Kichererbsenmehl und Rapsöl zugeben und mit angefeuchteten Händen gut mischen.

Kleine Kugeln aus dem Teig formen. Wenn der Teig nicht richtig zusammenhält, noch mehr Kichererbsenmehl und Öl zugeben.

Die Falafel Kugeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und für etwa 25 Min. backen. Erkalten lassen und vor dem servieren noch kurz in heißem Öl schwenken.