Kartoffelbällchen mit roten Linsen in Curry-Tomatensoße


Info

Zutaten

für die Bällchen

300g festkochende Kartoffeln, frisch gekocht

100g rote oder gelbe Linsen

225ml Wasser

1/2 TL Kurkuma

1/2 TL Kreuzkümmel

1 TL Paprikapulver

1EL Öl

Pfeffer, Salz

3-4 EL Petersilie, frisch gehackt

Mehl (ich hatte so 10 EL)

Semmelbrösel und Öl zum Braten

Zubereitung

Die frisch gekochten Kartoffeln abkühlen lassen und pellen. In eine Schüssel geben und zerdrücken. Die Linsen gar kochen (ggf. etwas mehr Wasser als angegeben) vom Herd nehmen und abkühlen lassen, dann zu den Kartoffeln geben. Die Gewürze und das Mehl zufügen und zu einer Masse kneten, je nach Konsistenz noch etwas Mehl dazugeben.

Die Masse zu Bällchen formen ( ca. 10 Stück, relativ groß) und in Paniermehl drehen. In einer Pfanne Öl erhitzen und die Bällchen von allen Seiten goldbraun anbraten. Auf Küchenpapier abtropfen.


Zutaten

für die Soße

2EL Öl

2 kleine Zwiebeln, fein gehackt

4 TL Currypaste

2 kleine Dosen Tomaten in Stücken

400ml Kokosmilch

Salz, Pfeffer, Petersilie

 

Zubereitung

Das Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen und die Zwiebeln glasig dünsten, die Currypaste hinzugeben und kurz mit anbraten. Tomaten zugeben und kurz mit erhitzen. Die Masse in ein hohes Gefäß geben und pürieren, danach zurück in die Pfanne. Die Kokosmilch dazugeben mit Gewürzen abschmecken und die Bällchen mit in die Soße geben. Bei geringer Hitze ca. 10 bis 15 Minuten köcheln lassen.