Laugenpizza


Info

Ich habe mein Rezept für Laugenbrötchen hervorgeholt und dieses in Pizzaform verarbeitet. Leider gestaltet sich das laugen bei der Größe etwas schwierig. Und es war genug Teig über, dass am nächsten Morgen noch Brötchen daraus gezaubert werden konnten.

Bei mir gab es die Pizza belegt mit Paprika, roten Zwiebeln und Brokkoli. Bei meinem Freund mit gebratenen Champignons und roten Zwiebeln. Oben auf bei uns beiden Simply V Genießerscheiben klein geschnitten, da diese uns pur auf Brot oder Brötchen gar nicht schmecken, auf der Pizza haben sie sich wiederum sehr gut gemacht.

Mein Fazit: Die Pizza war wirklich sehr lecker mit dem Laugenteig, aber ich denke der Aufwand ist es mir nicht wert da die normale Pizza mindestens genauso gut schmeckt.

Die Menge Teig ergibt 10-12 ordentlich große Brötchen, oder zwei Pizzen und 8 große Brötchen.

Zutaten

500g Mehl Typ 405

500g Mehl Typ 550

1 Würfel Hefe

580ml lauwarmes Wasser

2TL Salz

1TL Zucker

50 g Pflanzenmargarine

2-4 EL Natron

Zubereitung

Die Hefe zerbröseln und mit Salz und Zucker in dem Wasser auflösen. Die Margarine in einem Topf oder in der Mikrowelle verflüssigen. Das Mehl in eine große Rührschüssel geben, danach die Hefe-Wassermischung und die nicht mehr zu heiße Margarine dazugeben. Für ca. 5 Minuten mit dem Handrührgerät oder in der Küchenmaschine kneten, bis ein glatter und etwas klebriger Teig entsteht. Dann eine halbe Stunde ziehen lassen.

Nach dem Ziehen den Teig noch einmal ordentlich mit den Händen durchkneten und in die gewünschte Form bringen. In der Zwischenzeit einen Topf mit Wasser aufsetzen und zum Kochen bringen. Natron dazugeben, je nachdem wie sehr gelaugt die Brötchen sein sollen etwas mehr oder weniger. Sobald das Wasser kocht die Platte kleiner stellen und die Brötchen in das Wasser geben, nicht zu viele auf einmal, damit sie genug Platz im Topf haben. Wenn die Brötchen hochkommen einmal wenden und dann auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und bei 200°C 25 bis 30 Minuten backen, hängt stark von der Größe ab. Je länger die Brötchen in der Lauge bleiben umso brauner werden sie am Ende.

Bei der Pizza bin ich genauso vorgegangen, nur dass ich die Pizza nicht wie eine normale sofort belegt habe, sondern sie zuerst 12 Minuten gebacken habe um sie dann zu belegen und noch einmal 10 bis 12 Minuten zu backen.