Fruchtiger Spargelsalat


Info

Den etwas an unsere Geschmacksnerven angepassten fruchtigen Spargelsalat von „Vegan Taste Week“ nachgebastelt. Für meine Frau war der Tofu absolut überflüssig. Hat sie auch rausgesucht. Ansonsten ein wie versprochen sehr fruchtiger Salat. Nichts für jeden Tag, bleibt aber definitiv auf meiner Liste. 

Zutaten

¼ Eisbergsalat, grob zerteilt

1 Handvoll Rucola, grob gehackt

100 g Räuchertofu, gewürfelt

50 g frische Sprossen, Brokkoli- Radieschen- Luzernensprossen

5 EL rote Linsen

6 Erdbeeren, halbiert oder geviertelt

6 Stangen grüner Spargel

8 kleine Champignons

1 EL Kokosfett

1 EL Ahornsirup

Olivenöl zum Garnieren

Dressing

80 g Himbeeren, TK

Saft einer Orange, frisch gepresst

1 TL Senf

Salz, Pfeffer

1 EL Löwenzahnhonig, oder ein Spritzer Agavendicksaft

Zubereitung

Die Linsen in Salzwasser nicht zu weichkochen. Aufpassen, zwischen al dente und „Matsch“ liegt nur ein Wimpernschlag. Abgießen und kalt abspülen. Mit Kopfsalat und Rucola in eine flache Schüssel geben.

Die Enden der Spargelstangen abschneiden und in mundgerechte Stücke schneiden. Das Kokosfett in einer tiefen Pfanne erhitzen. Den Spargel und die Champignons anbraten. Den Räuchertofu zugeben und weiter braten bis alles leicht gebräunt ist. Den Ahornsirup darüber geben und leicht salzen. Etwas erkalten lassen und aus der Pfanne mit dem Salat mischen. Mit ein wenig Olivenöl beträufeln.

Für das Dressing die Himbeeren mit dem Orangensaft, Senf und dem Löwenzahnhonig kurz pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Salat auf großen Tellern anrichten. Mit den Sprossen bestreuen und die Erdbeeren darum verteilen. Das Dressing darüber träufeln und sofort servieren.