Einfache Paprika Soße


Info

Wer die grüne Paprika roh nicht mag, kann sie natürlich auch mit der roten zusammen anschwitzen. Der Kontrast zwischen roh und gegart hat aber etwas. Evtl. auch nur die grüne mit anbraten und die rote roh lassen. Dann fehlt aber der farbliche Kontrast. Dazu gab es Spaghetti mit Rote Bohnen Klößchen.

Zutaten

400 ml passierte Tomaten

1 Zwiebel, fein gewürfelt

1 Knoblauchzehe, zerdrückt

1 rote und grüne Paprika, in kleine Würfel

1 EL Tomatenmark

2 EL Paprikamark

1 EL Agavendicksaft

Olivenöl

Salz, Pfeffer, Paprikapulver

Kräuter nach Wahl

Zubereitung

Öl in einer tiefen Pfanne oder WOK erhitzen, die rote Paprika und Zwiebel dazugeben. Unter Rühren anschwitzen. Knoblauch zugeben und kurz weiter braten. Den Agavendicksaft darüber geben und ein wenig karamellisieren lassen.

Tomaten- und Paprikamark zugeben und eine weitere Minute unter Rühren braten. Kräftig würzen und die passierten Tomaten mit in die Pfanne geben. Die Soße zugedeckt auf kleiner Flamme köcheln lassen. Kurz vor Schluss die Kräuter zugeben und evtl. ein wenig nachwürzen. Vor dem servieren, mit was auch immer, die grüne Paprika darüber streuen.