Paprika Rotwein Soße


Info

Wenn Kinder mit am Tisch den Rotwein weglassen. Schmeckt auch ohne, gibt aber den letzten Kick. Kann man gut vorbereiten und hält sich ein paar Tage im Kühlschrank. 

Zutaten

1 Glas gegrillter roter Paprika

3 Zwiebeln, in Ringe

3 Knoblauchzehen, grob zerteilt

6 Tomaten aus der Dose

60 ml Tomatensaft

200 ml Gemüsebrühe

1 EL Agavensirup

2 EL milde Sojasoße

1 TL vegane Worcester Sauce

Kokosfett

1 EL Albaöl (Butteröl)

4 EL veganen Rotwein,

Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Harissa

Optional: 1 TL Marmite oder Hefeflocken, Guarkernmehl zum andicken

Zubereitung

Paprika, Zwiebel und Knoblauch in etwas Öl unter Rühren in einer tiefen Pfanne scharf anbraten. Tomaten, Tomatensaft, Gemüsebrühe, Agavensirup, Sojasoße und Worcester Sauce zugeben. Aufkochen lassen und erst einmal sparsam würzen. Zugedeckt 60 Min. köcheln lassen. Dabei ab und zu umrühren. Durch ein Sieb in einen passenden Topf gießen. Dabei das Gemüse ordentlich ausdrücken und in der Grüntonne entsorgen. 

Die Soße wieder aufkochen lassen, abschmecken und jetzt nach Geschmack würzen. Ich gebe immer noch einen 1 TL Marmite dazu. Nicht zu scharf würzen, beißt sich mit dem Rotwein. Mit in Wasser aufgelöstem Guarkernmehl oder was auch immer andicken. Rotwein und Albaöl zugeben. Ganz kurz aufkochen und nur noch warmhalten. Je nach Säure des Rotwein evtl. noch ein wenig Agavensirup zugeben.