Shiitake Sojasoße

Download
Ohne Tierleid, also virenfrei :-)Download startet bei Mausklick.
Shiitake Sojasoße_1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 335.0 KB

Info

nur etwas für Sojasoßen Fans. Da ich nun mal dazu gehöre, für mich genau richtig. Die Pilze sind natürlich austauschbar, aber die Shiitake haben dafür genau die richtige Konsistenz.

Zutaten

100 g Shiitake Pilze, in dicke Streifen

ca. 2 EL Maismehl

ca. 1 EL Weizenmehl

1 kleines Stück Ingwer, frisch gerieben

2 Knoblauchzehen, fein gehackt

1 Schalotte, fein gewürfelt

2 EL braunen Zucker

80 – 100 ml Gemüsebrühe

6 EL Sojasoße, evtl. weniger

1 EL Reiswein

1 TL Sriracha Chilisoße

1 TL Sambal Oelek

Sesamöl, geröstet

1 EL Sesamsamen

1 TL Leinsamen

Paprikaflocken

Öl, Salz

Optional, Schnittlauch, Frühlingszwiebeln

Zubereitung

Weizen- und Maismehl in einer passenden Schüssel vermischen und die Pilze darin wälzen. Sollten gut mit Mehl bedeckt sein.

Ganz wenig Öl in einer tiefen Pfanne oder WOK sehr Heiß werden lassen. Die Pilze darin ca. 4 Min. unter Rühren braten. Perfekt wäre außen kross und innen fluffig. Heißt, es ist ein wenig Gefühl gefragt. Herausfischen und beiseitestellen. Das verbleibende Öl weggießen und die Pfanne mit einem Haushaltstuch auswischen.

Den WOK wieder auf den Herd geben und ein wenig Sesamöl erhitzen. Den Knoblauch, Zwiebel und Ingwer unter Rühren nur kurz anschwitzen. Nicht zu heiß, wird sonst bitter. Zucker zugeben und leicht karamellisieren lassen. 2 – 3 TL der Mehlmischung, Sojasoße, Reiswein, Sriracha Chilisoße, Sambal Oelek, Paprikaflocken und wenig Salz dazu geben, aufkochen und rühren bis die Sauce etwas eingedickt ist. Je nach gewünschter Konsistenz Gemüsebrühe einrühren. Sesam- und Leinsamen zugeben und noch einmal aufkochen. Die Pilze hineingeben und nur noch warmhalten.

Mit was auch immer servieren und dabei mit Schnittlauch oder Frühlingszwiebeln garnieren.