Bohnen im Auberginenmantel mit Bratkartoffeln


Info

Zugegeben, die Aubergine war früher nicht meins, aber in der rauchigen Variante immer wieder gern. Dazu gab es noch ein paar Tofu Würfel nach Feta Art. Ich gehe mal davon aus das Bratkartoffeln jeder auf dem Plan hat und kein Rezept braucht 

Zutaten

1 Aubergine

Prinzessbohnen, Glas, TK oder frisch

2 EL Sambal Oelek

2 EL Olivenöl

1 TL scharfer Senf

1 TL Harissa

Rauchsalz

Rauchpaprika

Öl, Salz, Pfeffer

Kaiserspargelsprossen

Optional: rote Rettichsprossen, Luzernensprossen usw.

Zubereitung

Die Aubergine schälen und dann in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Von beiden Seiten mit Salz bestreuen. Ruhig ein wenig mehr als gewohnt. Alle Scheiben wieder aufeinanderlegen und in Küchenpapier einwickeln. Ca. 30 Min ziehen lassen damit das Wasser aus der Aubergine austritt. Gut trocken tupfen. In der Zeit Olivenöl, Sambal Oelek, Senf, Harissa, Pfeffer, Rauchsalz und Rauchpaprika gut verrühren. Bei den Rauchgewürzen ein wenig aufpassen, ganz nach eigenem Geschmack. Ich habe es lieber ein wenig rauchiger. Die Auberginen Scheiben mit der Paste von beiden Seiten einpinseln und zugedeckt im Kühlschrank 24 Stunden ziehen lassen.

In einer großen Pfanne die Scheiben von beiden Seiten je ca. 3 Min. anbraten. Sie sollten gut Farbe annehmen. Auf einem Teller beiseitestellen. Die Bohnen abgießen, TK oder frische Bohnen in reichlich Salzwasser bissfest garen. Die passende Menge jeweils in eine Auberginenscheibe einrollen. Nochmals mit Harissa bestreuen. In eine Auflaufform mit der offenen Seite nach unten legen. Mit etwas Öl aus der Pfanne beträufeln. Im Backofen bei 200 Grad 10 - 15 Min. backen. In der Zeit die Bratkartoffeln zubereiten. Die Kaiserspargelsprossen oder ähnliche auf einem Teller ausbreiten und die Bohnen darauf anrichten. Die Bratkartoffeln daneben platzieren und mit den restlichen Sprossen garniert zusammen servieren.