Grützwurst mit Räuchertofu nach Pinkel Art


Info

Denke für viele ist das zu aufwendig. Der Geschmack hat mich aber so überzeugt das ich da wohl durch muss. Ist ja eh nur zur Grünkohlzeit. Werde auch mal versuchen sie einzufrieren. Wenn man dann schon mal dabei ist können gleich mehrere für die gesamte Grünkohlsaison hergestellt werden. 

Zutaten

50 g Hafergrütze

50 g Gerstengrütze

60 g Räuchertofu, fein gewürfelt

4 EL Haferflocken

1 Zwiebel, geviertelt

2 Knoblauchzehen

500 ml Gemüsebrühe

Salz, Pfeffer

Piment gemahlen, Menge nach Geschmack

¼ TL Rauchpaprika

2 EL getrocknete Kräuter nach Wahl

2 TL Senf

Gewürzmischung nach Wahl, z.B. Bremer Braten Gewürz

 

Zubereitung

Die Grütze mit Knoblauch und der Zwiebel in der Gemüsebrühe aufkochen. Vom Herd nehmen und 30 Min. ziehen lassen. Abgießen und abkühlen lassen. Mit den restlichen Zutaten mischen und kräftig würzen. Wer es rauchiger mag evtl. noch ein wenig Rauchsalz zugeben. Kann aber leicht zu viel werden. Die gesamte Masse einmal durch die grobe Scheibe vom Teig Wolf drehen. 

In eine vegane Wursthülle füllen. Dabei auf jeder Seite ca. 4 – 5 cm der Hülle überstehen lassen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Würste darauf verteilen. Heiße Gemüsebrühe zugießen so dass die Würste gerade darin liegen. Bei 180 Grad 50 Min. garen. Dabei ab und zu drehen und Brühe nachfüllen. Die letzten 5 Min. bei gleicher Temperatur grillen. Abkühlen lassen. Vor dem servieren in nicht zu heißem Öl 5 Min. rundherum vorsichtig anbraten.