Seitan nach Gyros Art

Download
Ohne Tierleid, also virenfrei :-)Download startet bei Mausklick.
Seitan nach Gyros Art_1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 260.1 KB

Info

Super, fast als wenn es frisch vom Gyrosgrill gehobelt wurde, der Grieche lässt grüßen. Sehr lange an diesem Rezept gebastelt. So wird es bleiben und bis auf weiteres nichts mehr dran geändert. 

Zutaten

300 g Maismehl Zwiebel Seitan, selbstgemacht

3 – 4 EL Gyrosgewürz, oder Mischung nach Wahl

3 EL Öl

Salz, Pfeffer

 

Optional:

Tzatziki, selbstgemacht

Krautsalat, selbstgemacht

Pommes oder Reis

Zwiebelringe

Peperoni

Dattelketchup, selbstgemacht

Zubereitung

Den Maismehl Zwiebel Seitanklumpen durch den Gemüsehobel raspeln. So dünn wie möglich. Mit Öl, Gyros Gewürz, Salz und Pfeffer gut mischen. Evtl. ein wenig mehr Öl verwenden. Das Seitan ist sehr porös und nimmt das Öl direkt auf.  Reichlich 2 Stunden zugedeckt ziehen lassen. Dabei ab und zu umrühren. In einer Pfanne mit wenig heißem Öl das Geschnetzelte nur 2 Min. unter Rühren angebraten. Auf keinen Fall länger da die Scheiben sehr dünn sind und sonst zu kross werden. Also unbedingt dabei stehen bleiben. Die Zeit des Marinierens nutzt man zum Herstellen des Tzatziki, Krautsalat und der Pommes.