Seitan Nussrolle

Info

Bei den vielen Zutaten muss jeder für sich entscheiden was er/sie nicht braucht oder nicht verträgt. Die Soße ist natürlich auch Geschmacksache und kann nach eigenem Geschmack variiert werden. Ist auch nur eine Anregung und jeder sollte selber sein Ding finden. 


Zutaten

1 Tasse Seitanmehl/Gluten

2 EL Kichererbsenmehl

2 EL getrocknete Kräuter, italienische Mischung

½ TL Rauchsalz

¼ TL Rauchpaprika

¼ Würfel frische Hefe, zerbröselt

1 EL Rohrzucker

3 EL Olivenöl

2 EL Sojasoße

6 Spritzer Tabasco

¾ Tasse heißes Gemüsebrühe

1 Bund Suppengrün

2000 ml Gemüsebrühe

Sambal Oelek, Senf

Nüsse nach Wahl

Macadamianuss, Paranuss, Pekannuss, Pistazie, grob gemahlen

4 Zwiebeln, in Scheiben

10 Snack Paprika oder ähnliche, grob zerteilt

200 ml Schwarzbier

2 EL selbstgemachte Instant Bratensoße

Öl, Salz, Pfeffer

Optional: 1 TL Marmite

Zubereitung

In der heißen Gemüsebrühe (¾ Tasse) die Marmitepaste auflösen, Olivenöl, Sojasoße und Tabasco zugeben. Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Seitanmehl, Kichererbsenmehl, Hefe, Kräuter, Rauchsalz, und Rauchpaprika in einer großen Schüssel gut vermischen. Die Brühe zugeben und mit einer Gabel grob vermischen. Mit den Händen zu einem Teig kneten. Muss jeder selber merken, wenn es genug geknetet ist. Evtl. noch etwas Brühe zugeben. Zugedeckt ein wenig ruhen lassen. Ein Bund Suppengrün grob zerkleinern und in milder Brühe zum Kochen bringen. Den Seitanklumpen vorsichtig hinein gleiten lassen, aufkochen und auf kleiner Flamme ohne zu kochen 40 Min. simmern lassen. Vorsicht der Klumpen wird um ca. 1/3 größer. Daher den Topf nicht zu klein wählen. Herausfischen, abkühlen lassen und mit etwas Schweren belegen damit der Klumpen etwas flacher wird. Ich lege ein Holzbrett drauf und stelle meinen schweren Steinmörser drauf. Jetzt wird es schwierig. Mit einem sehr scharfen Messer den Seitan halbieren und jede Hälfte nach Schmetterlingsart aufschneiden. Mit einem Nudelholz so platt wie möglich ausrollen. 

Mit Sambal Oelek und Senf bestreichen. Ich mag es lieber ein wenig schärfer. Noch ein wenig salzen, pfeffern und mit den Nüssen bestreuen. Von der kurzen Seite her stramm aufrollen und mit Küchengarn fixieren. In einer tiefen Pfanne in sehr heißem Öl von allen Seiten scharf anbraten. Paprika und Zwiebel zugeben und kurz mitrösten. Bier und etwas von der Seitanbrühe zugeben und zugedeckt 30 Min. schmoren lassen. Die Rolle herausnehmen, in den Backofen geben und mit einer Mischung aus Agavendicksaft und Sojasoße bestreichen. Für 10 Min. bei 180 grillen. Dabei öfter drehen und immer wieder bestreichen. In der Zeit das Gemüse mit Flüssigkeit durch ein Sieb in einen Topf gießen. Das Gemüse gut ausdrücken und entsorgen. Aufkochen lassen, Instant Bratensoße darin auflösen, mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken. Evtl. noch mit Brühe verlängern und ein wenig andicken.