Gefüllte Tofurolle

Download
Ohne Tierleid, also virenfrei :-)Download startet bei Mausklick.
Gefüllte Tofurolle_1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 275.5 KB

Info

Schon wieder Makkaroni und absolut „ungesund“. Musste ich aber unbedingt ausprobieren. Ist ein Rezept aus den weiten des Internet. Habe dafür heute mal Tofu verwendet. Eigentlich bin ich kein Tofu Fan, aber der Black Forest Tofu ist für mich ein Hit. Schmeckt mir schon aus der Packung direkt auf Brot. 


Zutaten

gekochte ganze Makkaroni

200 g Black Forest Tofu

200 g Tofu Basilikum

150 g Maismehl

Kartoffelstärke nach Konsistenz

1 Zwiebel, in ganz fein Würfel

getrocknete Kräuter

2 EL Sojasoße

1 Spritzer Sriracha scharfe Chilisauce

Knoblauchpulver

Öl, Salz, Pfeffer

Pul Biber scharfe Paprikaflocken

Piment, frisch gemahlen

1 Handvoll Rucola

Soyananda Kräuter Knoblauch, Fertigprodukt oder ähnlich

Optional: selbstgemachte rote Soße

Zubereitung

Die Makkaroni am besten schon einen Tag vorher kochen. Beide Tofus durch den Teig Wolf drehen. Wer keinen hat, so fein wie möglich zerbröseln.  Mit Maismehl, Kräutern, Zwiebel, Sojasoße, Chilisauce und Gewürzen mit den Händen gut vermischen. Je nach Konsistenz noch ein wenig Kartoffelstärke mit einarbeiten. Ein wenig ruhen lassen. Auf einem großen Blatt Backpapier auf etwa 1 cm ausrollen. Braucht es ein wenig Übung. 

Die Makkaroni mittig darauflegen. Die Menge bleibt euch überlassen. Ein paar TL Soyananda Kräuter Knoblauch darauf verteilen und den Rucola darüber streuen. Vorsichtig mit dem Backpapier zu einer hoffentlich zusammenhaltenden Rolle drehen. Ausrollen und auf dem Backpapier bei 180 Grad in den Backofen geben. Leicht mit Öl bepinseln und ca. 30 – 40 Min. schön braun backen. Dabei ab und zu vorsichtig drehen. Wer hat evtl. am Schluss noch kurz im Backofen grillen. Kann sein das die Rolle an einigen Stellen aufplatzt, macht aber nix.

Etwas abkühlen und ruhen lassen. In dicke Scheiben schneiden und auf einer einfachen roten Paprikasoße servieren.