Tofubrösel

Info

Immer ein paar Tage vor der weiteren Verarbeitung zubereiten. Halten sich gut im Kühlschrank. Für Soße Bolognese oder einem guten Chili lassen sie sich hervorragend weiterverarbeiten. Außer Seidentofu kann hierfür jede Art von Tofu verwendet werden. Bei schon gewürztem Tofu evtl. nicht so viele eigene Gewürze verwenden. 


Zutaten

200 g Tofu

200 g Black Forest Tofu

1 EL Sojasoße

1 Spritzer Sriracha scharfe Chilisauce

1 TL Madras Curry, scharf

1 EL Tomatenmark

1 EL getrocknete Kräuter

1 TL Harrisa Gewürzmischung

1 TL Bremer Bratengewürz

1 EL Sesamöl

Salz, Pfeffer, Paprikapulver

Zubereitung

Beide Tofublöcke abtropfen lassen und mit der Hand zerbröseln. Ich jage die Blöcke immer durch den Teig Wolf. Mit den restlichen Zutaten würzen und anbraten. Zugedeckt an einem kalten Ort mindestens 12 besser 24 Stunden ziehen lassen. 

Ist als Hackfleischersatz für diverse Gerichte wie Bolognese Soße, Chili oder Big Mac Salat zu verwenden. Hält sich auch ein paar Tage im Kühlschrank