Gebackener Weißkohl

es braucht ein wirklich scharfes Messer. Die Weißkohlspalten sollten so dünn wie möglich geschnitten werden. Und dabei natürlich am Strunk zusammen bleiben. Den restlichen Kohl zu Salat verarbeiten. Wie gemerkt, unser Kohl war zu dick geschnitten. Lag aber am Messer.

Download
Ohne Tierleid, also virenfrei :-)Download startet bei Mausklick.
Gebackener Weißkohl.pdf
Adobe Acrobat Dokument 173.9 KB

Gebackener Weißkohl

 

Zutaten

1 nicht zu großer Weißkohl

Alsan für die Form

300 ml Hafersahne, oder ähnlich

100 g Crème Vega

50 g gemahlene Nüsse, nach Wahl

50 g gemahlene Mandeln

2 TL Kräuter nach Wahl, evtl. TK

Salz, Pfeffer, Paprika

1 TL Currypulver

Optional: geriebener veganer Reibekäse

 

Zubereitung

Den Backofen auf 200°c Ober-und Unterhitze vorheizen. Den Weißkohl waschen, putzen und in dünne Spalten schneiden. Den harten Strunk entfernen, aber so dass die Spalten noch zusammen halten.

In kochendem Salzwasser ca. 10 Min. bissfest blanchieren. Tropfnass in eine gebutterte, passende, nicht zu Hohe Auflaufform geben.

Die Sahne mit der Crème Vega, den Nüssen, Kräutern und wenn gewünscht dem Käse vermengen. Einmal kurz aufkochen und mit Salz, Paprika und Pfeffer abschmecken, über die Weißkohlspalten verteilen. Mit Mandeln und Currypulver bestreuen und im vorgeheizten Ofen ca. 10 – 15 Min. gratinieren. Dann noch bei 240°C 4 Min. grillen.  

Fragen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0