Linsen Kichererbsenbraten

Gewürztechnisch bleiben und sind euch hier alle Türen geöffnet. Ihr kennt meine Vorliebe für das Bremer Bratengewürz, hier wäre eine gute Gelegenheit es mal wieder vom Gewürzbord zu holen. 

Download
Ohne Tierleid, also virenfrei :-)Download startet bei Mausklick.
Linsen Kichererbsenbraten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 193.6 KB

Linsen Kichererbsenbraten

 

Zutaten

120 g Belugalinsen

220 g Kichererbsen aus der Dose

6 braune Champignons, gewürfelt

1 Zwiebel, fein gehackt

2 Knoblauchzehen, fein gehackt

2 EL Kichererbsenmehl

50 g Risottoreis

1 EL Senf

Öl, Pfeffer, Salz, Paprika

Paprikaflocken

Gewürzmischung nach Wahl

2 EL Kräuter, frisch oder TK

 

Für die Glasur:

je 1,5 El Agavendicksaft, Olivenöl, Tomatenketchup

 

Zubereitung

Linsen in ausreichend Salzasser weich kochen, abgießen, abtropfen lassen. Kichererbsen abspülen, abtropfen lassen.

Risotto mit etwas Öl und Wasser nach Anweisung kochen bis er schön klebrig, gerne aber fest ist.

Zwiebeln, Knoblauch und klein gewürfelte Champignons in Olivenöl leicht anbräunen, auf alle Fälle so lange braten, bis das Wasser der Pilze verdunstet ist.

Alle Zutaten gut miteinander verkneten. Die Masse sollte klebrig aber nicht zu flüssig oder zu fest werden. Gut mit den Gewürzen abschmecken. Man kann ja alles in rohem Zustand gut probieren. Die Masse in eine ausgefettete Auflaufform streichen, die Zutaten

für die Glasur verrühren und obendrauf streichen. Bei 190 °C für ca. 30 Min. in den Ofen. Er ist fertig, wenn er oben und am Rand gebräunt ist

Fragen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0