Eingewickelter Gemüse Laib

Bei den Pilzen, Nüssen und Samen habt ihr natürlich freie Auswahl. Erlaubt ist was da ist und vermutlich auch schmeckt.😁

Download
Ohne Tierleid, also virenfrei :-)Download startet bei Mausklick.
Eingewickelter Gemüse Laib.pdf
Adobe Acrobat Dokument 320.2 KB

Eingewickelter Gemüse Laib

 

Zutaten

1 Tasse braune Linsen

3 EL Quinoa

3 Tassen Gemüsebrühe

1 Tasse grob gehackte Nüsse

2 Tassen Champignons, in Scheiben geschnitten

¾ Tasse Haferflocken

½ Tasse Allzweckmehl

1 Bund Suppengrün, fein gewürfelt

1 Zwiebel, fein gehackt

2 Knoblauchzehen, fein gehackt

2 veganen Blätterteig, aufgetaut

2 EL Pflanzenmilch

Öl, Salz, Pfeffer, Paprikaflocken

Optional: Gewürzmischungen nach Wahl

 

Zubereitung

Die Linsen und Quinoa mit der Gemüsebrühe in einen mittelgroßen Topf. Abdecken und zum Kochen bringen und kochen lassen bis die Flüssigkeit absorbiert ist und die Linsen weich, sogar matschig sind. Mit einen Kartoffelstampfer oder ähnlich zerdrücken. Evtl auch in den Mixer geben Alles sollte schön breiig werden und aussehen.

Die Nüsse in eine beschichteten Pfanne anrösten. Umfüllen und beiseite stellen. Etwas Öl in die Pfanne geben, Zwiebeln und Suppengrün darin anbraten. Die Pilze hinzufügen und weiter braten bis die Pilze gebräunt sind. Jetzt den Knoblauch, Salz, Pfeffer und Gewürze nach Geschmack zugeben. Noch ca. 2 Min. weiter braten. Vom Herd nehmen. Linsenmischung, geröstete Nüsse, Gemüse, Haferflocken und Mehl in einer großen Schüssel mischen und beiseite stellen. Aus dem Teig zwei gleich große Laibe formen.

Eine der Blätterteigplatten auf einem leicht bemehlten Bogen Backpapier ausrollen, bis ein Rechteck mit einer Größe von ca. 20 x 28 cm entsteht. Das Flechten erklären die nachfolgenden Bilder. Bilder sagen mehr als Worte. Aus den Resten vom Blätterteig evtl. noch Verzierungen schnitzen.

Ofen auf 180°C vorheizen und für etwa 40 Min. backen. Ab und zu schauen ob der Blätterteig nicht zu braun wird, sonst evtl. abdecken.  

Fragen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0